Skip to main content

15 jahre markterfahrung

Die AP-Concept GmbH & Co. KG ist nach § 56 Abs. 2 – Abs. 4 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) durch den Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) als Entsorgungsfachbetrieb (EfB) zertifiziert und akkreditiert, Vermittlungsgeschäfte zur Verbringung von Abfällen durchzuführen.

Geschäftsstrategie und Geschäftsphilosophie unseres Unternehmens sind die Bildung von integrierten Prozessen der Altpapierentsorgung und der zielgerichteten Altpapieraufbereitung und Altpapierverwertung – primär in Papierfabriken in Deutschland.

Unser Geschäftsvolumen besteht aus Altpapier kommunalen, industriellen und gewerblichen Ursprungs. Dabei bedienen wir uns größtenteils aus nationalen Quellen und aus sortenspezifischen Anfallstellen im angrenzenden europäischen Ausland. 

Im englischsprachigen Raum erfolgt dies durch die Gesellschaft AP-Concept UK Ltd.

Aufgrund unserer Gesellschafterstruktur sind wir in der Lage, bundesweite Lösungen im Bereich sämtlicher Altpapier- und Recyclingprozesse (Technik / Equipment, Logistik, Bearbeitung, Stoffstrom-Management, Preisgestaltung) für Mengen sowohl aus kommunaler als auch aus gewerblicher Herkunft anzubieten. Nur wenige Unternehmen in Deutschland verfügen über ein vergleichbares Dienstleistungsangebot in Kombination mit einem derart breiten Portfolio an Altpapier-Verarbeitern wie die AP-Concept GmbH & Co. KG.

Gerne realisieren wir auch für Sie die ökonomisch und ökologisch beste Lösung. Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage.

wertschöpfung zum Vorteil unserer Kunden:

  • Kostenreduzierung durch Bildung integrierter Prozesse
  • Eliminierung externer Zwischenstufen im Recyclingprozess
  • Bedarfsorientierte Altpapierveredelung und Erhöhung der Wertschöpfungspotenziale
  • Überregionale Flexibilität der Entsorgung durch breites Portfolio von Verarbeitern
  • Verringerung der Preisvolatilität durch integriertes Stoffstrom-Management
  • Transparente, marktkonforme Preismodelle / mittel- und langfristige Vertragsanbindungen

500000 TONNEN

Absatzmenge

60 Mio.€

Umsatz

ca.40

Mitarbeiter

100000 Tonnen

Sortierkapazität

nachhaltigkeit

Für nachhaltige Altpapierkonzepte gibt es kein Patentrezept. Eine allgemein gültige Definition von Nachhaltigkeit gibt es auch nicht. Die Grundidee der AP Concept GmbH & Co. KG basiert auf der Einsicht, dass ein System dann nachhaltig ist, wenn es langfristig alle Komponenten eines Kreislaufs berücksichtigt. Wie es konkret auszusehen hat, muss immer im Einzelfall geklärt werden. Als Unternehmen in der Kreislaufwirtschaft beziehen wir die Optionen des Sekundärrohstoffes Altpapier für „Upcycling“ und „Downcycling“ in die ökologische Betrachtung ein.

Möchten Sie Ihre Nachhaltigkeitsstrategie zum Thema Altpapier bzw. Papierkreislauf allumfänglich definieren, sprechen Sie uns an.

Dienstleistungen

Gemäß Ihren Anforderungen entwickeln wir für Sie maßgeschneiderte Konzepte für Entsorgung, Ressourcennutzung und nachhaltige Modelle. Bei kommerziellen Fragestellungen sind wir völlig unabhängig. Restriktionen wegen standortspezifischer Besonderheiten lösen wir durch ein umfangreiches Netzwerk von Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Basierend auf Ihren kundenspezifischen Anforderungen entwickeln wir für Sie maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte. Wir überdenken mit Ihnen den Umgang mit Ressourcen, entwickeln effiziente, innovative und nachhaltige Modelle und sind bei kommerziellen Fragestellungen völlig unabhängig. Restriktionen aufgrund standortspezifischer Besonderheiten lösen wir durch ein umfangreiches Netzwerk von Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Je nach dem jeweiligen Anforderungsprofil bieten wir Ihnen die optimale wirtschaftliche und ökologisch sinnvollste Komplett-Lösung zur Entsorgung und Verwertung Ihres Altpapiers. Restriktionen aufgrund regionaler oder standortspezifischer Besonderheiten lösen wir durch ein umfangreiches Netzwerk von Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

Unsere vollautomatische, mehrstufige Altpapiersortieranlage verfügt über eine ca. 60 Meter lange Sortierstraße. Hier werden Haushaltssammelware aus kommunaler Erfassung und verschiedenste Mischpapier-Fraktionen sortiert. Die Anlage erkennt Störstoffe und Fehlwürfe aus der Erfassung im laufenden Prozess und schleust diese über mehrere Aggregate aus dem Stoffstrom aus.

Für einen jeweils definierten Gutstrom (Qualität am Ende der Sortierung) werden nicht gewünschte Papiere ausgetragen (Negativsortierung) und mehreren Austragsbunkern zugeführt. Von hier aus werden verschiedene Qualitäten mittels Abzugsbändern einer Kanalballenpresse zugeführt.

Die mehrstufige Sortierung gliedert sich in mechanische Aggregate zur Trennung von großflächigen Kartonagen (Grobsieb), Kleinteilen (Feinsieb), grafischen und nicht-grafischen Papieren (Paperspike). Vollflächig bedruckte und gefärbte Papiere werden mittels optischer Nahinfrarot-Sensoren bezüglich Papierbeschaffenheit detektiert und je nach geforderter Sortiergüte mittels Druckluftdüsen aus dem Stoffstrom ausgetragen.

Während des gesamten Sortiervorganges muss der Stoffstrom mehrmals entzerrt und durch unterschiedliche Fördergeschwindigkeiten den Arbeitsbedingungen der verschiedenen Aggregate angepasst werden. Sensoren, Füllstandmesser und flexible Antriebe übernehmen die vollautomatische Steuerung der Gesamtanlage.

In verschiedenen Verfahren sortieren wir auch alle anderen Altpapierqualitäten, die je nach Anforderung der weiterverarbeitenden Papierindustrie entweder in Ballen oder als loses Schüttgut verladen werden.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen jede Art von Behältern zur Erfassung und Zwischenlagerung sowie zum Abtransport Ihres Altpapiers zur Verfügung. Wir beraten Sie herstellerunabhängig und verfügen über jahrelange Erfahrungen vom Umleerbehälter über jegliche Art von Containern bis hin zu selbstpressenden Behältern. Wenn gewünscht, organisieren wir auch gern das gesamte Behältermanagement. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

Auch bei industriellen Anwendungen zur Installation, Betrieb und Finanzierung von kompletten Absaug- und Verdichtungsanlagen verfügen wir über jahrelange Erfahrungen aus einer Vielzahl an Projekten. Auch hier entwickeln wir herstellerunabhängig ein maßgeschneidertes Konzept für Sie. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

Über ein Unternehmen eines unserer Gesellschafter bieten wir bundesweit flächendeckend die Komplettdienstleistung der professionellen Aktenvernichtung nach Bundesdatenschutzgesetz und den entsprechend jeweils relevanten DIN-Normen an. Alle Standorte und Prozesse sind ebenfalls entsprechend ISO-zertifiziert. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

Am Standort Glückstadt verfügen wir über zwei Rollenspalter (Guillotinen) zum Spalten von Rollen bis zu 2,5m Breite und 1,6m Durchmesser. Wir können das Material direkt am Standort der Verwertung zur Produktion von Recyclingpapier zuführen und sparen somit nach dieser Dienstleistung unnötige, zusätzliche Transporte. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

 

 

Wir verfügen über ein breites Netzwerk an Altpapierverarbeitern in der graphischen und nicht-grafischen Recyclingpapierindustrie in Europa. Wir unterstützen Sie bei der wirtschaftlichen Beurteilung möglicher „Up-Cycling“ Potenziale und neben der klassischen Entsorgung auch gern bei der Vermarktung von Rest- oder Havarieposten, sei es als Rolle, Ballen, Pallettenware oder lose.

Zur Abwicklung der Transportdienstleistungen bedienen wir uns im eigenen Fuhrpark eines unserer Gesellschafter und über ein IT-gestütztes Netzwerkmanagement schaffen wir darüber hinaus Synergien über die Nutzung externer Dienstleistungen. Somit realisieren wir eine Optimierung von Transportrelationen bei allen nationalen und internationalen Transporten. Die Möglichkeit zur Reduzierung von Last- und Leerkilometern ist dabei nicht nur kosteneffizient, sondern trägt auch zur Vermeidung unnötiger CO2 Emissionen bei. Auch die Leergutrückführung können wir bei Bedarf in unsere Planungssysteme integrieren und optimieren. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit uns auf.

2001

Gründung der AP-Concept GmbH & Co. KG als Joint Venture Recycling-Papier-Produzent und Altpapier-Entsorger

2007

Übergang vom reinen Handelsunternehmen zum Produktionsunternehmen

2009

Übernahme der Gesellschafteranteile der Steinbeis Papier ­Fabrik Glückstadt durch die Steinbeis Holding München

2011

Inbetriebnahme Sortierbetrieb mit einer Jahreskapazität von 56.000 to. Umzug und Errichtung eines neuen Verwaltungsgebäudes

2012

Gründung der AP-Concept UK Ltd. in Großbritannien Handelsunternehmen und Direktentsorgung von gewerblichen Kunden

2014

Kapazitätserweiterung Sortierbetrieb auf eine Jahreskapazität von 75.000 to mit Anbau einer dritten Halle

2015

Kapazitätserweiterung Sortierbetrieb auf eine Jahreskapazität von 112.000 to und Installation NIR (nahinfrarot) Aggregate.